Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 27. September 2010 11:00, 153 mal gelesen

Schwimm, Agnes Schwimm!

Das Lichtermeer bildet einen Höhepunkt jeder Agnes-Show.

Das Lichtermeer bildet einen Höhepunkt jeder Agnes-Show.

So ernst vielen Straubingern das Bernauer-Festspiel ist, so locker sehen sie es, wenn sich die Kulturschaffenden der Stadt eine Parodie darauf erlauben. Dabei ist "Schwimm, Agnes, schwimm!" viel mehr als nur Klamauk.
Was wäre gewesen, wenn die Agnes schwimmen hät können? Eine Frage, die von der Gäubodschen Lustspielgesellschaft seit 2007 in dem heiteren Stück "Schwimm, Agnes schwimm!" beantwortet wird. Der Tagblatt-Redakteur Wolfgang Engel (Bild) und sein Freund Wolfgang "Möpl" Jungmayer, die Schöpfer des Singspiels, das bereits Kultstatus erreicht hat, beantworten mit ihrer treuen großen Fangemeinde dabei gleichzeitig auch eine andere Frage. Die, ob der Straubinger auch über sich selbst lachen kann. Bei der turbulenteren Version der Agnes-Geschichte, bei der zahlreiche namhafte Straubinger mitspielen, werden noch namhaftere nämlich auch gern erwähnt und derbleckt.

Die Geschichte um die Softeisverkäuferin, die im Freibad ihren Prinzen Albrecht trifft, bringt nicht nur das Eis zum Schmelzen, sondern auch das Gemüt der zahlreichen kleinen und großen Fans, die oft nicht nur einmal, zweimal oder dreimal dabei waren, sondern viel öfters. Die rührige, rund 30-köpfige Gruppe präsentiert das schwungvolle Stück mit viel Musik im Herzen der Stadt vor der Basilika St. Jakob, immer bei freiem Eintritt. Verlangt wird nur gute Laune. Das Stück verbindet in freier Rahmenhandlung den Bernauerstoff mit dem Lieblingsthema der Straubinger, dem Volksfest. Und geratscht und getratscht wird natürlich auch, über die Straubinger und ihre Honoratioren. Die Neuigkeiten dazu bekommt die Wahrsagerin am herzoglichen Hof natürlich jeweils aus der neuesten Ausgabe des Straubinger Tagblatts, denn das hat sie zum Hellsehen abonniert.

Von Ulli Scharrer

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige