Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 18. Januar 2013 11:54, 48 mal gelesen

Handball: Bayernliga

Rodings Trainer Paulus: "Wir müssen gegen Rothenburg gewinnen!"

Autor: mm
Roding braucht unbedingt einen Sieg gegen Rothenburg (Foto: Groitl).

Roding braucht unbedingt einen Sieg gegen Rothenburg (Foto: Groitl).

Am Sonntag starten die Rodinger Handballer auch zu Hause in die Rückrunde. Dann erwarten sie um 16:30 Uhr das Team vom TSV Rothenburg. Rodings Trainer Manfred Paulus stellte klar, was er vom diesem wichtigen Spiel erwartet: "wir müssen am Sonntag gewinnen".

Tatsächlich sind die TB´ler nach der Niederlage letztes Wochenende in Fürstenfeldbruck auf den 10. Tabellenplatz abgerutscht. Noch ist der Abstand zu den Abstiegsrängen mit fünf Punkten relativ groß, aber das ist trügerisch. "Bei denen die hinter uns stehen, müssen wir auswärts antreten". Aber die Teams die unmittelbar vor den Rodingern stehen, kommen beinahe allesamt noch in die Dreifachturnhalle.

Damit beginnt am Sonntag der TSV Rothenburg. Vor wenigen Wochen hätte man den TB´lern da noch wenig Chancen eingeräumt. Bis Mitte der Vorrunde waren die Mittelfranken noch mitten drin im Kampf um die Meisterschaft und standen sicher auf dem 3. Platz. Die letzten sechs Spiele hat das Team von Trainer Helmut Hofmann aber nicht mehr gewonnen und steht nun mit 14:14 Punkten auf Platz 7.
Die Rodinger sind aber aus dem Hinspiel gewarnt. Dort musste man trotz ansprechender Leistung eine 33:29-Niederlage hinnehmen.

Vor allem Rothenburgs Neuzugänge schlugen damals voll ein. Die Tauberstädter haben den Umbruch vollzogen und einige Alt-Stars durch junge, talentierte Spieler ersetzt. Vor allem Rückraum-As Dennis Orf ist voll eingeschlagen. Gegen Roding machte er neun Tore und war der Garant für den damaligen Sieg.
Warum der TSV in den letzten Spielen nicht mehr an diese Erfolge anknüpfen konnte, ist vielen noch unklar. In Roding hofft man natürlich, dass es am Sonntag keine Wende für Rothenburg geben wird.

Eine Wende braucht man in Roding noch nicht, aber eine kleine Siegesserie wäre schon hilfreich, um vielleicht sogar noch das eigentliche Saisonziel mit Platz fünf zu erreichen. Denn man ist auch nur fünf Punkte davon entfernt. Aber so wie es diese Saison bisher gelaufen ist, wäre man bei den Rodingern mit dem Nichtabstieg auch zufrieden. Einen Schritt dahin wollen sie am Sonntag machen.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Straubing Tigers

Abschlussfeier der Straubing Tigers am 14. März - Tickets dafür gibts ab heute Abend

Am 14. März feiern die Straubing Tigers ihre Abschlussfeier im Magnobonus Markmiller Saal in der äußeren...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige