Wörth an der Donau Drohendes Dieselverbot: Malerbetrieb stellt auf E-Transporter um

Einstellung auf die Elektromobilität: Martin Kett (im Bild mit Ehefrau Michelle, seinen Töchtern und Schwester Christine, links) nimmt schon Kurs auf den neuen Weg. Foto: Raith
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Einstellung auf die Elektromobilität: Martin Kett (im Bild mit Ehefrau Michelle, seinen Töchtern und Schwester Christine, links) nimmt schon Kurs auf den neuen Weg. (Foto: Raith)

Auf die Unternehmen kommt aller Wahrscheinlichkeit nach ein Problem zu, das schon jetzt Anlass zur Sorge gibt.

Sehr genau und aufmerksam verfolgen die Firmen seit Monaten die Diskussion um das drohende Verbot für Dieselfahrzeuge in den Ballungszentren. Auszuschließen ist es nicht mehr, dass die Zufahrt wegen der hohen Abgas- und Schadstoffbelastung nicht mehr erlaubt wird. Großstädte wie Stuttgart ziehen - mit gerichtlichem Beistand - den Ausschluss im Namen der Gesundheit und im Interesse einer besseren Aufenthaltsqualität im Innenbereich schon ernsthaft in Betracht. Die Firma Kett reagiert bereits auf diesen Trend. Sie denkt und rüstet den Fuhrpark um. "Mit diesem Thema beschäftigen wir uns schon länger", bemerkt Martin Kett, der mit seinem Vater Rudi und Schwager Andreas Lingauer die Verantwortung für den anerkannten Malerbetrieb im Gewerbegebiet "Haslet" trägt. Sie haben den ersten Schritt zur Erneuerung des 18 Fahrzeuge umfassenden Bestandes mit der Anschaffung eines Elektroautos schon getan. Knapp 30.000 Euro sind in den Nissan investiert worden, der mit randvollem Batteriespeicher etwa 140 Kilometer schafft - zweimal Regensburg hin und zurück.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2017.

  1. Autor

    Josef Raith
  2. Datum

    12.10.2017 14:28 Uhr
  1. 0
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

nebel
Regensburg
18°
wolkig
Schwandorf
20°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt