Rund 100 Besucher kamen am Sonntag zum 13. Haarbacher Adventssingen in die Michaels-Kirche.

Zum 13. Haarbacher Adventssingen sind am Sonntag rund 100 Besucher in die Kirche St. Michael gekommen. Eine Stunde lang spielten und sangen die Stephani-Bläser aus Massing, die Pantoffelmusik aus Landshut und Holzhausen, der Haarbacher Mädl-Dreigsang, der Männerchor aus Haarbach an der Wolfach und der hiesige Haarbacher Dreigsang. Die Chorgemeinschaft Gaindorf/Haarbach hatte ihren Auftritt für Sonntag abgesagt: Eine Sopranistin war am Freitag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen, wie Pfarrer Cyril Kochuvillayil sagte. Organisiert wurde das Adventssingen von Richard Birnkammer von der Feuerwehr Haarbach. Die fünf Gruppen, die am ersten Advent in der Michaels-Kirche auftraten, trugen Besinnliches genauso vor wie Humoristisch-Heiteres. Eine Stunde lang stimmten die Musiker die Zuhörer im Chorraum und auf der Empore auf Weihnachten ein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Dezember 2017.