Matsch am Boden, eisige Temperaturen und leichter Schneefall konnten die Narren aus der Region nicht davon abhalten, zum Bimpflinger Nationalfeiertag zu kommen.

Die zahlreichen Besucher feierten friedlich den Unsinnigen Donnerstag in Vilsbiburg und verfolgten gespannt den Gaudiwurm. In diesem Jahr nahmen 39 Faschingswägen und Fußgruppen an dem großen Umzug teil, so dass es allerhand einfallsreiche und lustige Gruppen zu sehen gab.

Lesen Sie auch: Der Fasching in den Geschäften - die besten Bilder