Großalarm Großbrand: Historisches Rathaus in Straubing brennt nieder +++ Fotos und Videos zum Brand +++

Der Brand hat das Rathaus in Straubing völlig zerstört. Foto: FFW Straubing
idowa
65 Bilder
idowa
Video 65 Bilder
Advertorial
Der Brand hat das Rathaus in Straubing völlig zerstört. (Foto: FFW Straubing)

Großeinsatz am Stadtplatz in Straubing. Im Rathaus ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Das historische Gebäude wurde vollständig zerstört, es entstand Millionenschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei hat am Abend eine Pressekonferenz abgehalten. Wir waren dabei.

+++ Liveticker zur Pressekonferenz der Polizei +++

Gegen 15.43 Uhr heulten die Sirenen. Zu dieser Zeit stand der historische Rathaussaal bereits in Flammen. Sofort rückten mehrere Feuerwehren aus und bekämpften den Brand. Es bestand die Gefahr, dass die Flammen auf nahestehende Gebäude übergreifen könnten. Der Funkenflug hätte auch die Buden am Christkindlmarkt angreifen können. Um das zu verhindern, bewässerten die Einsatzkräfte diese vorsorglich. Die Flammen schossen laut Polizeiangaben bis zu 15 Meter in den Himmel. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Die Feuerwehr musste sich nicht nur mit dem Brand selbst auseinandersetzen. Zwei Personen wurden nach Polizeiangaben zur Polizeiinspektion gebracht, weil sie die Löscharbeiten mit Drohnen behindert hatten. Für die Feuerwehr ist der Einsatz von Videodrohnen sehr wichtig. Private Drohnen können die Aufklärungsarbeit stören.

Die Giebelfassade ist einsturzgefährdet. Auch aus diesem Grund sind weiträumige Absperrmaßnahmen getroffen worden. Der Stadtplatz blieb die ganze Nacht gesperrt. Anwohner kommen in das Gebiet über den Unteren Rain. Die Polizei hat am Ludwigsplatz 6 eine Vermisstenstelle eingerichtet. Suchende sollen sich dorthin wenden.

Warum es brannte, ist bislang unklar. Die Kripo ermittelt in alle Richtungen.

Aufgrund des Brands des Rathauses ist der Christkindlmarkt geschlossen worden. Die Eröffnung des Christkindlmarktes für Freitagabend wurde abgesagt. Wie es in den nächsten Tagen mit dem Christkindlmarkt weitergeht, konnte Betreiber Josef Stelzl am Nachmittag noch nicht sagen.

Im Jahr 1382 haben Bürger das gotische Handelshaus erworben und es zum Rathaus umgebaut. Nach Angaben der Stadt wurde im 19. Jahrhundert der gotische Giebel abgebrochen und eine neogotische Fassade errichtet. Der historische Gebäudeteil wurde vollkommen zerstört.

Sobald wir neue Informationen haben, berichten wir weiter.

Mehr zum Thema finden Sie am Samstag, 26. November, im Straubinger Tagblatt, und auf unserem Zusatzangebot idowa+.

 

Lesen Sie auch: Schwieriger Großeinsatz: Brand in Hinterhof am Stadtplatz

  1. Autor

    idowa, Ulli Scharrer
  2. Datum

    25.11.2016 19:04 Uhr

Aquatherm-Wetter

nebel
Straubing
16°
nebel
Landshut
16°

Das könnte Sie auch interessieren

 
1

Kommentare

Ich wohne seit 47 Jahren in Straubing. Mir blutet das Herz. Hoffentlich ist niemand was passiert. Alles andere kann wieder aufgebaut werden.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt