Straubing Rollerfahrer (61) bei Unfall gestorben

Bei einem tragischen Unfall ist am Sonntag in Straubing ein Motorradfahrer gestorben. Foto: Filipcic

Am späten Sonntagnachmittag gab es einen tragischen Unfall in Straubing, der laut Polizei ein Leben gefordert hat.

Der Unfall passierte gegen 17.15 Uhr an der Staatsstraße 12, auf Höhe der Abzweigung Amselfing. Ein Auto erfasste laut Polizeiangaben einen 61-jährigen Rollerfahrer. Der 84-jährige Fahrer des Autos wollte nach links in Richtung Amselfing abbiegen. Wahrscheinlich übersah er dabei den geradeaus fahrenden Motorradfahrer, der im Gegenverkehr in Richtung Sand fuhr. Das Auto erfasste mit der linken Front das Zweirad. Der Rollerfahrer konnte nicht mehr gerettet werden, er starb kurze Zeit später im Krankenhaus an den Folgen des heftigen Zusammenstoßes. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. 

Um die genauen Umstände des Unfallhergangs zu ermitteln, wurde ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von etwa 20.000 Euro. 

Bis in die Abendstunden war die Unfallstelle noch gesperrt. Vor Ort leitete Stadtbrandrat Stephan Bachl den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr. Die Feuerwehrkräfte des Löschzuges Ittling/Amselfing übernahmen die Verkehrslenkung und die Beseitigung der Betriebsmittel.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos