Am Wochenende wurden in Straubing und Bogen innerhalb weniger Stunden zwei Tankstellen überfallen. Mittlerweile konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen. 

Der erste Überfall ereignete sich am Samstag gegen 21.35 Uhr in Bogen. Hier überfiel ein unbekannter Täter die Tankstelle in der Bahnhofstraße. Er verletzte die Kassiererin und flüchtete mit Bargeld, Zigaretten und mehreren Schnapsflaschen. Wenige Stunden später, gegen 1.25 Uhr, wurde auch die Tankstelle in der Ittlinger Straße in Straubing überfallen. Auch hier nahm der Täter Bargeld, Zigaretten und Schnaps an sich. In beiden Fällen blieben unmittelbar danach eingeleitete Fahndungen der Polizei erfolglos. Die Kripo Straubing nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Mittlerweile konnten die Beamten auch zwei Tatverdächtige festnehmen. Es handelt sich um einen 20-jährigen Straubinger und einen 26-jährigen Dingolfinger. Der 20-Jährige konnte am Montagabend in seiner Wohnung in Straubing festgenommen werden, sein Mittäter aus Dingolfing wurde in der Nacht auf Dienstag ebenfalls in Straubing festgenommen. Der 26-Jährige leistete dabei erheblichen Widerstand. Er biss eine Beamtin in den Oberschenkel und verletzte auch noch einen weiteren Polizisten leicht. Da gegen ihn bereits ein Haftbefehl bestand (er war wegen Diebstahl zu einer Freiheitsstrafe verurteil worden) wurde er in einer JVA inhaftiert. Gegen den 20-jährigen Straubinger wurde derweil Untersuchungshaft beantragt. Er wird nach Abschluss der polizeilichen Erstmaßnahmen dem zuständigen Haftrichter zur weiteren Entscheidung vorgeführt.