Das brauchst du: Für eine Springform mit 16 bis 20 Zentimetern Durchmesser brauchst du für den Teig 200 Gramm Karotten, 150 Gramm frische Ananas, 180 Gramm Butter, 120 Gramm Zucker, 4 Eier, 250 Gramm Mehl, ein Teelöffel Backpulver und einen Teelöffel Zimt. Für die Creme brauchst du 200 Gramm Mascarpone, zwei Esslöffel flüssigen Honig, eine Prise Zimt, 300 Gramm Sahne, ein Päckchen Vanillezucker und Mandelblättchen zum Verzieren.

So geht’s: Zuerst musst du die Karotten fein reiben und die Ananas würfeln. Die Butter rührst du mit dem Zucker cremig, fügst die Eier hinzu und schlägst alles auf. Das Mehl mischst du mit dem Backpulver und dem Zimt und gibst diese Mischung zu der Buttermasse. Dann hebst du noch die Karotten und die Ananas unter. Den Teig füllst du in die ausgefettete Springform und backst den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius etwa 50 bis 60 Minuten. Ist der Kuchen fertig, lässt du ihn abkühlen. In der Zwischenzeit kannst du für die Creme die Mascarpone mit dem Honig und dem Zimt cremig rühren, die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Masse heben. Den Kuchen kannst du nun mit einem Messer waagrecht in zwei Teile schneiden, beide mit Creme bestreichen, dann aufeinandersetzen und nochmals alles bestreichen. Zum Abschluss die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und die Torte damit verzieren.