Zutaten: Für den Teig des Kuchens brauchst du fünf Eier, 180 Gramm Zucker, das Mark einer Vanilleschote, den Abrieb einer Bio-Zitrone (davon einen Teelöffel), 200 Gramm gemahlene Mandeln und schließlich noch einen Teelöffel Backpulver. Und für die Brombeercreme brauchst du 100 Gramm Brombeeren, einen Esslöffel Zucker, einen Esslöffel Zitronensaft, 200 Gramm Mascarpone, 150 Gramm Sahne und nochmals zwei weitere Esslöffel Zucker. Und zum Verzieren 100 Gramm gemischte Beeren.

So geht’s: Für den Teig musst du zuerst die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote cremig rühren, dann fügst du den Abrieb der Zitrone hinzu. Die Mandeln vermischst du mit dem Backpulver und rührst sie unter die Eigelbcreme. Nun schlägst du noch das Eiweiß steif und hebst es unter den Teig. Die Masse gibst du in eine gefettete Springform mit ungefähr einem Durchschnitt von 20 Zentimeter und bäckst alles eine Stunde bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen. Mit einem Holzstäbchen kannst du testen, ob der Kuchen fertig ist. Während der Kuchen abkühlt, bereitest du die Brombeercreme zu. Dazu pürierst du die Brombeeren mit dem Löffel Zucker und dem Zitronensaft. Dann rührst du die Mascarpone cremig und mischt sie unter die Brombeeren. Nun schlägst du noch die Sahne mit den zwei Löffeln Zucker steif und hebst sie auch unter die Brombeercreme. Den Kuchen bestreichst du mit der Creme und verzierst ihn mit den Beeren. Den Rest der Brombeersahne kannst du zu den einzelnen Stücken reichen.