Nach einjähriger Unterbrechung kam es zur Neuauflage des Weihnachtsmarktes, Nummer neun, am Mühlhamer Keller, initiiert durch Pächter Stephan Fuchs.

Organisationen und Privatpersonen wollten einen Beitrag dazu leisten, da der gesamte Erlös für einen sozialen Zweck gespendet wird. So bot der Frauenbund Haardorf Kuchen, Gebäck und Kaffee an, die Ministrantengruppe war für Waffeln und Omelette zuständig, bei Franz Klingerbeck gab es warme Wolle und Christbaumbehang, bei der Familie Schaaf-Wittmann Öle und Düfte für die Adventszeit, bei Wolfgang Streicher und Freunde Gedrechseltes aus Holz, Lose ohne Nieten und Andrea Schweizer präsentierte weihnachtliche Geschenkideen. Natürlich wurde auch Glühwein ausgeschenkt, Biere gab es in Flaschen, Würstlsemmeln für den Hunger, Limo und Wasser. Von den vielen Besuchern wurden bei Temperaturen um null Grad die wärmenden Feuerstellen willkommen angenommen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. Dezember 2017.