"Sagen Sie mal, was ist denn im Rathaus los?", haben sich einige Anrufer in den vergangenen Tagen bei der LZ erkundigt. Dabei ist es eine bekannte alljährliche Gepflogenheit: Zwischen den Jahren gibt es bei der Stadtverwaltung nur eine Notbesetzung, und im Rathaus I und II bleibt es ansonsten dunkel.

"Von Mittwoch, 27., bis Freitag, 29. Dezember, ist das Einwohner- und Standesamt sowie das Bürgerbüro im Rathaus II an der Luitpoldstraße geschlossen. Der Jourdienst am Sterbebuch hat Bereitschaft. Ab Dienstag, 2. Januar, stehen das Einwohner- und Standesamt sowie das Bürgerbüro wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung", hieß es bereits Ende November in einer in der LZ veröffentlichten Mitteilung der Stadt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Januar 2018.