Landesliga Mitte SSV Jahn II empfängt Hutthurm zum Topspiel - Bogen will erste Punkte

Jahn-Trainer Ak will seine Siegesserie fortsetzen. Foto: dme
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Jahn-Trainer Ak will seine Siegesserie fortsetzen. (Foto: dme)

Der fünfte Spieltag in der Landesliga Mitte beginnt bereits am heutigen Freitagabend mit vier Partien. Der TSV Kareth-Lappersdorf will nach der ersten Saisonniederlage in Hauzenberg den noch sieglosen ASV Burglengenfeld in die Schranken weisen. Der ASV Cham ist gegen den Aufsteiger SV Raigering in der Favoritenrolle wie auch der SV Fortuna Regensburg gegen den Bezirksliga-Meister und Schlusslicht 1. FC Schwarzenfeld. Immer noch sieglos ist der SV Neukirchen beim Heiligen Blut der beim TSV Waldkirchen sein Glück versucht.

Am Samstag trifft der Aufsteiger FC Tegernheim auf den FC Sturm Hauzenberg. Das Topspiel Erster gegen Zweiter steigt am Kaulbachweg zwischen dem SSV Jahn Regensburg II und dem SV Hutthurm. Der SV Donaustauf muss ohne Co-Trainer Thomas Semmelmann beim SV Etzenricht bestehen und der 1. FC Bad Kötzting versucht seine Serie von zwei Siegen beim TSV Bad Abbach auszubauen. Am Sonntag tritt der noch punktlose TSV Bogen beim SC Ettmannsdorf an.

ASV Cham – SV Raigering

Daheim läuft es optimal für den ASV Cham, der beide Heimpartien gewonnen hat und nun nachlegen will. Auf heimischem Gelände geht es zum zweiten Mal in Folge gegen einen Aufsteiger. “Da müssen wir wieder geduldig sein. Gut wäre es, wenn uns ein frühes Tor gelingen würde, den ich erwarte Raigering sehr defensiv eingestellt”, sagt Chams Trainer Roland Fuidl.

Der hat als Manko ausgemacht, dass sein Team zwar spielerisch mit konsequentem Flügelspiel zu überzeugen weiß, dass aber zu wenige Torchancen herausgespielt werden. “Darauf haben wir diese Woche den Fokus gelegt”, so Fuidl weiter. Christian Ranzinger (Kreuzbandeinriss), Martin Vesenjak (Adduktorenprobleme) und Johannes Groitl (Bänderriss) fehlen weiterhin. Bei der ersten Saisonniederlage beim SV Hutthurm (0:1) hat sich Felix Baumann eine Bauchmuskelzerrung zugezogen, der damit zwei bis vier Wochen fehlen wird.

SV Fortuna Regensburg – 1. FC Schwarzenfeld

Vor einer Pflichtaufgabe steht der SV Fortuna Regensburg gegen den Aufsteiger 1. FC Schwarzenfeld. Die Gäste haben alle vier Spiele verloren, sind Schlusslicht: “Wir dürfen uns von dieser Bilanz nicht blenden lassen und überheblich an die Aufgabe herangehen. Dazu besteht von unserer Seite kein Grund”, sagt Fortuna-Coach Helmut Zeiml. Allerdings weiß Zeiml auch, dass sein Team als Favorit in diese Begegnung geht: “Natürlich wollen wir dieses Spiel gewinnen. Da stehen wir in der Pflicht. Aber wir dürfen Schwarzenfeld, die auch schon starke Gegner hatten, nicht unterschätzen.”Bei den Hausherren fehlen Atakan Göksu (Kreuzbandriss), Serkan Sönmez (Innenbanddehnung im Knie) und Arber Morina (Muskelfaserriss). Zudem befindet sich Abwehrchef Laszlo Szücs im Urlaub.

TSV Waldkirchen – SV Neukirchen b. Hl. Blut

Wegen der Hochzeit von Neukirchens Kapitän Michael Bachl am Samstag ist diese Partie auf Freitag vorgezogen worden. Neukirchen wartet immer noch auf den ersten Saisonsieg, hat zuletzt aber mit zwei Unentschieden gegen Hauzenberg und in Burglengenfeld einen deutlichen Aufwärtstrend gezeigt. “Wir wollen natürlich versuchen den obligatorischen Auswärtspunkt mitzunehmen. Schön wäre es, wenn uns eine Überraschung gelingt und wir den ersten Dreier einfahren können. Allerdings ist Waldkirchen gut gestartet, auch wenn sie zuletzt mit dem 0:1 beim SC Ettmannsdorf einen Dämpfer hinnehmen mussten”, sagt Neukirchens Coach Franz Koller.Bei den “Rosenkranzlern” fehlen Michael Bachl (Hochzeit), Simon Meindl (Knieprobleme), Michael Rank (Zerrung), Florian Baumann (Oberschenkel), Christoph Breu (Syndesmoseband) und Josef Kölbl (Zerrung). Matthäus Weinfurtner kehrt wieder zurück.

FC Tegernheim – FC Sturm Hauzenberg

Der Aufsteiger aus Tegernheim ist mit sechs Punkten aus vier Spielen ordentlich gestartet. Nun geht es gegen den FC Sturm Hauzenberg und das ist eine knackige Aufgabe: “Wir treffen auf eine sehr erfahrene Mannschaft, die zum Kreis der Titelanwärter zählt. Wir werden uns aber daheim nicht verstecken und versuchen trotzdem zu punkten, auch wenn der Gegner sehr stark ist.Mit einem Punkt wären wir unter Umständen auch zufrieden”, sagt der Tegernheimer Trainer Peter Dobler. Bei den Hausherren fehlen Maximilian Wasmeier (Zehenbruch), Leo Waldhauser (Knieverletzung) und Markus Rösch (Sprunggelenksverletzung).

SSV Jahn Regensburg II – SV Hutthurm

Spitzenspiel am Kaulbachweg. Dort empfängt der Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg II den Tabellenzweiten SV Hutthurm. Die Gastgeber wollen mit dem vierten Sieg in Folge einen Verfolger abschütteln. “Die Bezeichnung Topspiel möchte ich aber nicht in den Mund nehmen, denn wir stehen noch ganz am Anfang der Saison. In vier Wochen kann man schon mehr sagen. Allerdings hat Hutthurm eine sehr starke Defensive. Da müssen wir versuchen gegen das Abwehrbollwerk die Aufgabe spielerisch zu lösen”, sagt Jahn-Trainer Yavuz Ak.

Ob der nochmal auf Torjäger Markus Ziereis zurückgreifen kann, der von Sechzig München umworben ist, wird sich zeigen. Laut Profi-Trainer Beierlorzer könnte Verteidiger Sven Kopp nach seiner Verletzung in der 2. Mannschaft spielen, um Spielpraxis zu sammeln. Fehlen werden die Zwillinge Nemanja und Nicola Milicevic (beide Bauchmuskelzerrung), Pavel Panafidin (Aufbautraining) und Daniel Sabljo (Adduktorenprobleme).

SV Etzenricht – SV Donaustauf

Drei Spiele lang hat der SV Donaustauf nicht mehr gewonnen, hat nur einen Punkt geholt und zuletzt zweimal verloren. Nun hat auch noch Co-Trainer Thomas Semmelmann, die gute Seele des Vereins, das Handtuch geschmissen und am Montag aufgehört. Damit steht Karsten Wettberg nun alleine auf dem Trainingsplatz. Wettberg muss beim Titelaspiranten nun schnell die Wende einleiten. “Wir wollen nach zwei nicht eingeplanten Niederlagen endlich wieder punkten. Allerdings hat Etzenricht eine gute Mannschaft. Wir rechnen uns aber trotzdem etwas aus”, so Wettberg.Dem fehlen Tobias Wiesner (Muskelbündelriss) und Tormann Michael Popp (Muskelfaserriss). Fraglich ist der Einsatz von Tomás Jun und des Brasilianers Arthur Mendes Da Silva. Martin Sautner ist aus dem Urlaub zurückgekehrt, spielt wieder mit.

TSV Bad Abbach – 1. FC Bad Kötzting

Nach zwei Auftaktniederlagen ist der 1. FC Bad Kötzting mit zwei Siegen wieder in die Erfolgsspur gekommen. “Wir wollen nun dran bleiben, wollen auch in Bad Abbach etwas holen”, verrät der Kötztinger Übungsleiter Peter Gallmaier. Bad Abbach ist genauso gestartet wie der FCK, hat auch sechs Punkte. “In Bad Abbach ist es nie leicht, zumal der Gegner aggressiv und früh stört. Da dürfen wir uns in der Defensive keine Fehler erlauben”, ergänzt Gallmaier. Verbesserungswürdig ist noch das Defensivverhalten der Bielmeier-Elf, aber nach vorne klappt es schon ganz gut.

“Wenn wir uns wieder Chancen erspielen und diese auch nutzen, dann ist sicher mindestens in Punkt in Bad Abbach für uns drin”, hofft Gallmaier, dass seine Truppe das Selbstvertrauen aus den letzten Spielen einbringen kann. Fehlen werden bei den Rotblauen Florian Frisch (Kreuzbandriss), Moritz Graßl (Kreuzbandeinriss), Mario Mühlbauer (Zerrung), Robin Rendler (Kapselverletzung) und Maximilian Gegenfurtner (Meniskus).

SC Ettmannsdorf – TSV Bogen

Zwei Spiele, null Punkte und null Tore. So lautet die magere Zwischenbilanz für den Bayernliga-Absteiger TSV Bogen. “Nach der erneut unnötigen Niederlage gegen Bad Abbach heißt es gegen einen sehr kompakten und zweikampfstarken SC Ettmannsdorf körperlich und mental dagegenzuhalten, die Zweikämpfe anzunehmen und die eigenen Fehler zu vermeiden. Sollte uns das gelingen und das spielerische Element sowie die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor nicht zu kurz kommen, ist es durchaus möglich sich für den Aufwand der letzten Wochen zu belohnen und den positiven Trend in der Entwicklung der Mannschaft fortzusetzen”, sagt Bogens Trainer Michael Steiger.Bis auf den langzeitverletzten Lukas Käufl (Kreuzbandriss) sind alle Mann an Bord. Lediglich hinter Ersatztorhüter Michael Wellenhofer steht ein kleines Fragezeichen.

  1. Autor

    dme
  2. Datum

    04.08.2017 13:09 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

wolkig
Straubing
19°
wolkig
Landshut
17°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt