Ein 35-jähriger Lkw-Fahrer ist am Dienstag auf der A 92 aus Unachtsamkeit mit seinem Sattelzuggespann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und schwer beschädigt im Wassergraben zum Liegen gekommen.

Am Dienstag gegen 10.40 Uhr befuhr der Fahrer eines Sattelzuggespannes, beladen mit 14 Tonnen Fahrzeugteilen, die A 92 in Richtung München. Zwischen den beiden Anschlussstellen Pilsting und Dingolfing-Ost kam er aus bisher nicht geklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun und kam nach Angaben der Polizei im angrenzenden Wassergraben seitlich zum Liegen. Der Fahrer wurde nicht verletzt.. Bei dem Unfall entstand am Lkw ein geschätzter Sachschaden von 70.000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Pilsting, Landau an der Isar und Wallersdorf waren am Unfallort mit Bergungs- und Verkehrsleitmaßnahmen beschäftigt. Es kam etwa für eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen mit Rückstau.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Dezember 2017.