"Nur gemeinsam können wir das Drogenproblem in Dingolfing in den Griff bekommen", so der Tenor bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Dingolfing.

Wichtig sei die Installierung des Kontaktladens gewesen, der von der SPD angestoßen wurde. Auch die Bundespolitik war an diesem Abend natürlich präsent. Die Politiker in Dingolfing haben reagiert und weitere Maßnahmen gegen die Drogenproblematik in der Stadt ergriffen. Der Kontaktladen, der im ehemaligen Elektrogeschäft Ewender angesiedelt sein wird, war ein Wunsch des SPD-Ortsvereins: "Wir wollten, dass endlich etwas passiert und den Drogenabhängigen geholfen wird. Mit dieser Lösung sind wir als SPD sehr zufrieden", so Christine Trapp eingangs ihrer Ausführungen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. Dezember 2017.