An der Dauerbaustelle B 11 zwischen Deggendorf und Patersdorf tut sich wieder was. Wenige Monate nach der Verkehrsfreigabe des neuen Abschnitts gehen die Arbeit nun mit Volldampf weiter. Nun ist der Abschnitt weiter bergwärts nahe Hochbühl in den Fokus gerückt.

Was wird momentan genau gemacht? Ab wann wird der neue Straßenverlauf zu sehen sein? Wie ist der Marschplan für den Rest des Jahres? Wird es im Herbst oder Winter zu größeren Behinderungen, wie etwa einer Ampel-Regelung, kommen? Wann werden die Bäume ganz oben an der Kuppe gefällt? All dies wollten wir vom Staatlichen Bauamt Passau wissen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2017.