Bogenberg Bischof Voderholzer bei Jugendwallfahrt auf dem Bogenberg

Voll besetzt war die Wallfahrtskirche beim Gottesdienst zur Jugendwallfahrt. Foto: dp

Die zehn Gebote standen im Mittelpunkt der Predigt von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer. Er war Hauptzelebrant beim Gottesdienst zur Jugendwallfahrt am Samstag auf dem Bogenberg.

Dabei spannte er auch den Bogen zur 72-Stunden-Aktion, wobei er die "tollen Anmeldezahlen" im Landkreis hervorhob. Das Motto der Wallfahrt war: "Ich geh Leben - Kommst du mit?" Bischof Voderholzer sagte eingangs, dass Jesus Christus zusätzlich zu den zehn Geboten aus dem alten Testament weitere Gebote hinterlassen habe. Bezugnehmend auf das aktuelle Evangelium sei dies das Gebot: "Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch Ihr einander lieben". Das Einhalten der zehn Gebote aus dem Alten Testament sei nicht immer einfach, aber wenn sich alle an diese Gebote halten würden, herrsche der Himmel auf Erden, so Bischof Voderholzer weiter. So sei auch der Ausspruch aus dem alten Testament "Auge um Auge, Zahn um Zahn" nicht der Aufruf zur Gewalt, sondern zum Maß. Man sollte Streitigkeiten nicht mit noch mehr Gewalt steigern, sondern Maß halten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

Idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos