Premier League

Keeper Ortega glänzt für City - Guardiola: "Er rettet uns"


sized

City-Star Erling Haaland (l) bedankt sich bei Torwart Stefan Ortega.

Von dpa

Eine Glanzleistung des deutschen Torhüters Stefan Ortega hat Manchester City auf Titelkurs gehalten und Trainer Pep Guardiola ins Schwärmen gebracht. "

Er rettet uns - sonst wäre Arsenal Meister", sagte der Coach nach dem 2:0 bei den Tottenham Hotspur, das City an die Spitze der englischen Fußball-Meisterschaft brachte. Der frühere Bielefelder Ortega war in der 69. Minute für den angeschlagenen Ederson eingewechselt worden und hatte einige spektakuläre Paraden gezeigt und sein Team vor dem Ausgleich bewahrt.

"Im eins gegen eins ist Stefan einer der besten Torhüter, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe", sagte Guardiola. "Das ist die deutsche Kultur - aufstehen, nicht untergehen." Auch Teamkollege Rodri lobte den 31 Jahre alten Ortega überschwänglich. "Stefan war einfach nur unglaublich. Wenn sie beim 1:0 treffen, sind wir raus. Er hat drei herausragende Paraden gezeigt. Ich habe keine Worte", sagte der Spanier.

Vor allem eine Aktion Ortegas in der Schlussphase brachte Guardiola und die City-Fans zum Ausflippen. Nach einem Ballverlust des Ex-Dortmunders Manuel Akanji lief der Südkoreaner Heung-Min Son alleine auf das Tor zu, doch Ortega bewahrte sein Team mit einer Rettungstat vor dem Ausgleich. Guardiola fasste sich an der Seitenlinie an den Kopf und legte sich nach der Szene sogar fassungslos auf den Rasen des Stadions.

Kurz darauf machte Stürmerstar Erling Haaland mit seinem zweiten Treffer den wichtigen Sieg perfekt. Durch den Erfolg ist City vor dem letzten Spieltag der Premier League am FC Arsenal vorbeigezogen und geht mit zwei Zählern Vorsprung in den letzten Spieltag.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.