Musikwettbewerb

ESC-Finale 2024: Die Platzierungen und Punkte


sized

Nemo durfte jubeln: Die Schweiz hat zum ersten Mal seit 1988 gewonnen.

Von dpa

Das Ergebnis des 68. Eurovision Song Contest (ESC):

1. Schweiz: 591 Punkte

Nemo ("The Code")

2. Kroatien: 547 Punkte

Baby Lasagna ("Rim Tim Tagi Dim")

3. Ukraine: 453 Punkte

Alyona Alyona & Jerry Heil ("Teresa & Maria")

4. Frankreich: 445 Punkte

Slimane ("Mon Amour")

5. Israel: 375 Punkte

Eden Golan ("Hurricane")

6. Irland: 278 Punkte

Bambie Thug ("Doomsday Blue")

7. Italien: 268 Punkte

Angelina Mango ("La noia")

8. Armenien: 183 Punkte

Ladaniva ("Jako")

9. Schweden: 174 Punkte

Marcus & Martinus ("Unforgettable")

10. Portugal: 152 Punkte

Iolanda ("Grito")

11. Griechenland: 126 Punkte

Marina Satti ("Zari")

12 Deutschland: 117 Punkte

Isaak ("Always on the Run")

13. Luxemburg: 103 Punkte

Tali ("Fighter")

14. Litauen: 90 Punkte

Silvester Belt ("Luktelk")

15. Zypern: 78 Punkte

Silia Kapsis ("Liar")

16. Lettland: 64 Punkte

Dons ("Hollow)

17. Serbien: 54 Punkte

Teya Dora ("Ramonda")

18. United Kingdom/Großbritannien: 46 Punkte

Olly Alexander ("Dizzy")

19. Finnland: 38 Punkte

Windows95man ("No Rules!")

20. Estland: 37 Punkte

5Miinust & Puuluup ("(Nendest) narkootikumidest ei tea me (küll) midagi")

21. Georgien: 34 Punkte

Nutsa Buzaladze ("Firefighter")

22. Spanien: 30 Punkte

Nebulossa ("Zorra")

23. Slowenien: 27 Punkte

Raiven ("Veronika")

24. Österreich: 24 Punkte

Kaleen ("We will rave")

25. Norwegen: 16 Punkte

Gåte ("Ulveham")

Disqualifiziert: Niederlande (keine Abstimmung möglich): Für die Niederlande war das Aus schon vor dem Start. Aufgrund eines Vorfalls mit Sänger Joost Klein wurde das Land mit dem Lied "Europapa" vom Wettbewerb ausgeschlossen.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.