Berlinale

Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären


sized

Martin Gschlacht hat die Kamera bei dem Film «Des Teufels Bad» geführt.

Von dpa

Die Berlinale zeichnet den österreichischen Kameramann Martin Gschlacht aus. Er bekommt den Silbernen Bären für eine herausragende künstlerische Leistung, wie die Filmfestspiele am Samstagabend bekannt gaben. Der 1969 geborene Kameramann erhält den Preis für seine Arbeit am morbiden Historiendrama "Des Teufels Bad" vom österreichischen Regie-Duo Veronika Franz und Severin Fiala. Gschlacht hat bereits bei vielen bekannten Filmen mitgewirkt, etwa "Ingeborg Bachmann - Reise in die Wüste".


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.