Zuckerfreies Rezept Kalorienarm und vielseitig: Quarkstangen backen

Für die idowa-Bucketlist wird Content Managerin Linda Werner für drei Wochen auf Industriezucker verzichten und darüber berichten. Die feinen Quarkstangen sind bei ihr nun fest im Speiseplan enthalten und können wunderbar individuell modifiziert werden. Foto: Linda Werner

Heute stellen wir in unserer Rezepte-Rubrik ein kalorienarmes und zuckerfreies Brötchen vor: die Quarkstange. Content Managerin Linda Werner verzichtet derzeit für die idowa-Bucketlist auf Industriezucker und berichtet darüber. Diese Brötchen sind weit oben auf ihrem Speiseplan. Sie zeigt uns ihre aktuelle Lieblingsvariante.

Wer Milchbrötchen oder Gebäck mit Quark gerne isst, der wird diese Quarkstangen lieben! Sie sind im Handumdrehen fertig und frisch aus dem Ofen eine Offenbarung - vor allem zum Frühstück.

Die Zutatenliste ist überschaubar und der Arbeitsaufwand minimal. Die meiste Arbeit leistet der Backofen, der für ungefähr eine dreiviertel Stunde für beständige Hitze sorgen muss.

Zutaten (für fünf Quarkstangen):

  • 250 g Magerquark

  • 125 g Dinkelmehl

  • 1 TL Backpulver
  • 0,5 TL Salz
  • 1-2 EL Mehl für die Arbeitsfläche
  • Für Rosinen-Quarkstangen bitte Rosinen je nach Geschmack beimengen.

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze.
  2. In einer Schüssel alle Zutaten mit einer Hand vermengen.
  3. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. 
  4. Den Teig in etwa fünf Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer länglichen Stangenform rollen und auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz wenden. 
  5. Nun kommen die Quarkstangen auf ein Backblech, das vorher mit Backpapier ausgelegt wurde.
  6. Für etwa 45 bis 50 Minuten werden die Quarkstangen nun bei 170 Grad Ober- und Unterhitze gebacken. 

Guten Appetit!

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading