Z-Symbole in Simbach am Inn Unbekannter beschmiert Haus des zweiten Bürgermeisters

Die Kripo ermittelt in Simbach am Inn wegen Schmierereien. (Symbolbild) Foto: Polizei

Die Kripo Passau und die Staatsanwaltschaft Landshut haben bezüglich jüngst in Simbach am Inn aufgetauchter Schmierereien Ermittlungen aufgenommen.

Das Haus des zweiten Bürgermeisters von Simbach am Inn wurde mit mehreren politisch motivierten Botschaften beschmiert. Am Samstagmorgen bemerkte er mehrere Schmierereien an seiner Garage, der Hauswand und einem Fenster. Der oder die Täter haben mit lila Farbe verschiedene Symbole und Schriftzüge aufgemalt, darunter mehrere „Z-Symbole“, sowie der Schriftzug „Hier wohnt ein Volksverräter“.

Da es sich offensichtlich um eine politisch motivierte Straftat handelt, hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Der Tatzeitraum dürfte zwischen Freitag, 21 Uhr, und Samstag, 7 Uhr, liegen. Betroffen sind Wohn- und Geschäftsräume in der Passauer Straße in Simbach am Inn. Wer diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0851/9511-0 bei der Passauer Kripo zu melden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading