Winterspiele in Peking Weiterer Corona-Fall im deutschen Olympia-Team

PCR-Prüfer in Schutzanzügen arbeiten in einem Prüflabor auf dem Flughafen von Peking. Foto: Andrew Milligan/PA Wire/dpa/dpa

Peking - Bei den Winterspielen in China gibt es einen weiteren Corona-Fall im deutschen Olympia-Team, teilte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit.

Der Verband informierte zunächst nicht darüber, um wen es sich handelt. Der Test wurde bei der Anreise am Dienstag am Flughafen von Peking genommen. Das Teammitglied ist nach DOSB-Angaben symptomfrei und wurde vom Rest der Mannschaft separiert. Wie üblich wird nun ein zweiter PCR-Test zur Bestätigung des Ergebnisses durchgeführt.

Bisher waren bei den Spielen drei deutsche Athleten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beim Berliner Eiskunstläufer Nolan Seegert wurde bei der Einreise das Virus nachgewiesen, er verpasste deshalb den Team-Wettbewerb. Die beiden Kombinierer Eric Frenzel und Terence Weber werden am Mittwoch ebenfalls im ersten Wettbewerb nicht am Start sein.

© dpa-infocom, dpa:220208-99-31701/3

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading