Wildflecken Feuer auf Truppenübungsplatz

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Bei Schießübungen ist auf einer Wiese des Bundeswehr-Truppenübungsplatzes Wildflecken ein Feuer ausgebrochen. "Es qualmt extrem, deswegen ist es gut sichtbar", sagte der stellvertretende Kommandeur des Bereiches Truppenübungsplatzkommandantur Süd, Harry Kordesch, am Mittwoch. Der Brand auf dem etwa 7300 Hektar großen Gelände im Landkreis Bad Kissingen sei unter Kontrolle. "Dass Feuer hier auftreten, ist ganz normal", vor allem wenn es sehr trocken sei. Zu dieser Jahreszeit könne dies - ausgelöst durch die eingesetzte Munition - auch mehrmals in der Woche vorkommen. "Es sieht schlimmer aus, als es ist."

Auf dem Gelände an der bayerisch-hessischen Landesgrenze können nach Bundeswehr-Angaben in einem Truppenlager 750 Soldatinnen und Soldaten untergebracht werden, in Biwaks, also Lagern im Freien, 300 Soldaten.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading