Wegen Planungsunsicherheit Rottaler Volksfest erneut abgesagt

Das Rottaler Volksfest 2022 wurde abgesagt. Foto: Romy Dadlhuber

Die Corona-Maßnahmen haben in den letzten zwei Jahren zu vielen Absagen von Veranstaltungen und Festen geführt. Nun wurde auch das Rottaler Volksfest in Pfarrkirchen erneut gestrichen.

Unklare Vorgaben, Zeitdruck bei den Planungen und nun auch noch der Krieg in der Ukraine - zu viele Unwägbarkeiten machen das Pfarrkirchener Volksfest im April unmöglich. "Grund dafür ist, dass die Zeit drängt", so Mitorganisatorin Romy Dadlhuber. "Da es wegen des Ukraine-Kriegs keine Aussage zum weiteren Vorgehen gab, diese war ursprünglich am 24.2. angesetzt, haben wir gehofft, dass es doch noch zu einer späteren Verkündung kommen sollte. Dies war nicht der Fall." 

Planungssichere Fakten stehen wohl erst in Aussicht, wenn man eigentlich schon mitten in den Vorbereitungen stecken sollte. Diese Situation machte das Fest für die Betreiber und Organisatoren unmöglich. 

Dennoch können Fans des Rottaler Volksfests noch hoffen. "Es gibt schon viele Alternativpläne im Kopf, allerdings alles noch nicht spruchreif", erzählt Romy Dadlhuber weiter.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading