Wegen Corona und fehlendem Nachfolger Deggendorfer Modehaus Schötz-Stenzer schließt

Er hat ohnehin ans Aufhören gedacht, die Corona-Krise hat's besiegelt: Helmut Stenzer in der Herrenabteilung seines Modehauses. Foto: Seidl

In der Zoom-Konferenz haben es die 30 Mitarbeiterinnen erfahren. Das war für die Modehaus-Inhaber Helmut und Maria Stenzer emotional nicht leicht. "Gespenstisch, die Reaktionen zu sehen, wenn da erste Tränen kommen", erinnert sich Helmut Stenzer.

Das war im April, das Modehaus Schötz-Stenzer während des Corona-Lockdowns seit Wochen geschlossen. Die Pandemie war es schließlich, die zur Entscheidung bewegt hat, das Modehaus an der Ecke Veilchengasse/Luitpoldplatz im Herbst zu schließen...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading