Viele Eltern von Kindergarten- oder Hortkindern werden am Dienstag (8. März) umdisponieren müssen: Die Mehrheit der städtischen Kitas und Horte in Regensburg bleibt zu. Verdi Oberpfalz hat zu einem Warnstreik aufgerufen. Es geht um eine größere Anerkennung der Leistung von Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst. Streiken wird auch Gudula Hettenkofer, Erzieherin im Hort Hohes Kreuz im Stadtosten. Wir haben mit ihr gesprochen.

Frau Hettenkofer, wofür streiken Sie genau?