Die Trenckstadt ist gerüstet, das Heimatfest kann beginnen. Am Donnerstagabend geht's endlich los. Während das Programm längst steht, erledigten fleißige Helfer am Festplatz letzte Handgriffe. Am Mittwochmittag war das Team der Schausteller um Willi Schneider noch damit beschäftigt, den Autoscooter aufzubauen.

Damit ist der Vergnügungspark im Außenbereich komplett. Willi Schneider kann dabei auf bewährte Schausteller setzen, seine Familie ist selbst mit verschiedenen Buden und Fahrgeschäften vertreten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juli 2018.