Am Montagabend kam es auf der A92 Richtung München kurz vor dem Dreieck Flughafen zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Mercedes die Mittelleitplanke touchierte. Nach dem ein 63-jähriger Unternehmer aus Germering einen Pkw mit hoher Geschwindigkeit überholt hatte kam er vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers zu weit nach links und prallte gegen die Mittelleitplanke. Im Anschluss wurde sein Mercedes zurück geschleudert, stieß gegen die rechte Leitplanke und kam dann wiederum in der Mittelleitplanke zum Stehen. Während der Unfallaufnahme konnte bei dem 63-jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Alko-Test ergab einen Wert von fast 1,1 Promille, was eine Blutentnahme erforderlich machte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Verletzt wurde der Germeringer nicht. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 31.000 Euro.