Vorfall in Erding Sexueller Übergriff in der Nähe des Bahnhofs

In Erding ist eine 17-Jährige in der Nacht auf Mittwoch Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. (Symbolbild) Foto: dpa

In der Nacht auf Mittwoch ist eine 17-Jährige in Erding von einem unbekannten Mann bedrängt und sexuell belästigt worden. Bislang konnte der Täter nicht gefasst werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. 

Laut Polizeibericht ging die junge Frau gegen Mitternacht vom Bahnhof in Altenerding nach Hause. Sie ging dabei über den menschenleeren Bahnhofsparkplatz in Richtung Parkstraße. Dabei bemerkte sie einen Mann, der ihr offensichtlich folgte. Als der Unbekannte auf gleicher Höhe war, bedrängte er die 17-Jährige sexuell. Die 17-Jährige wehrte sich und schrie laut. Dadurch wurde ein anderer Passant auf ihre Notlage aufmerksam und kam ihr zur Hilfe. Der Täter flüchtete daraufhin über den Fred-Hartmann-Weg in Richtung Münchner Straße. Dort wurde er noch von zwei weiteren Zeugen gesehen. Danach verlor sich seine Spur jedoch. Er konnte von der Polizei trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr gestellt werden. 

Die Polizei beschreibt den Tatverdächtigen folgendermaßen: 

  • etwa 15 bis 22 Jahre alt
  • etwa 1,75 Meter groß
  • schlank
  • kurze dunkle Haare
  • mitteleuropäisches Aussehen
  • sprach hochdeutsch
  • trug ein helles T-Shirt und eine knielange, dunkle Hose
  • hatte einen dunklen Rucksack dabei
  • trug eine helle (möglicherweise beige) Stoffmaske im Gesicht

Hinweise zu dem Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08122/968-0 entgegen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading