Von Deggendorf nach Rovinj Kroatien-Urlaub in Corona-Zeiten: Ein Selbstversuch

Nach neun Stunden haben wir unser Ziel erreicht: Rovinj in Kroatien. Foto: Peter Kallus

Kroatien-Urlaub ja oder nein? Leicht hatte sich unser Kollege diese Entscheidung nicht gemacht. Hier schreibt er über seine Erfahrungen. 

Angesichts der sich täglich ändernden Corona-Lage in Deutschland und Europa war uns klar, dass es kein Urlaub werden würde, wie wir ihn aus früheren Zeiten gewohnt sind. Doch vor zwei Wochen fiel unsere Entscheidung: Wir fahren nach Rovinj, wo wir ein Appartement in der Altstadt angemietet haben. Schon Tage zuvor galt es, die mehr als 630 Kilometer lange Route im Auge zu behalten. Denn auf der Strecke gibt es jede Menge "Stau-Fallen", allen voran der nur in jeder Richtung einspurig befahrbare Karawanken-Tunnel in Slowenien.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading