Versuchte Brandstiftung Brandschaden am Landshuter Impfzentrum

Auf dem Gelände des Landshuter Impfzentrums haben ein oder mehrere unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag versucht, Feuer zu legen. (Symbolbild) Foto: Stadt Landshut

Bislang unbekannte Täter haben offenbar versucht, einen Pavillion des Corona-Impfzentrums in Landshut anzuzünden. Zum Glück ging das Feuer von selbst aus, sodass es bei geringen Schäden blieb. 

Bemerkt wurde der Brandschaden am Samstag gegen 2 Uhr morgens von einem Security-Mitarbeiter. Nach ersten Ermittlungen hatten der oder die Täter versucht, einen Pavillon an mehreren Stellen anzuzünden. In dem Pavillon waren nur einige Stühle abgestellt und das Feuer ging von alleine wieder aus - es entstand deswegen nur geringer Sachschaden. Im Zuge der Ermittlungen entdeckte die Polizei auch Aufbruchspuren an einem Container. Hier kann allerdings nicht ausgeschlossen werden, dass es sich möglicherweise um eine alte Beschädigung handelt. Die Landshuter Polizei hat noch in der Nach im Umfeld des Impfzentrums nach Verdächtigen gefahndet, bislang ohne Erfolg. Zeugen, die zwischen 0.15 und 2 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Niedermayerstraße und des Messegeländes gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 bei der Kripo Landshut zu melden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading