Verkehr Farben und Lacke verteilen sich nach Unfall auf Autobahn

Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach einem Unfall zwischen zwei Lastwagen in Unterfranken hat sich ein Teil der Ladung aus Farben und Lacken auf die Fahrbahn der Autobahn verteilt. Für die Reinigung und Unfallaufnahme wurde die A70 in der Nacht zu Mittwoch bei Knetzgau in Richtung Bamberg bis zum Morgen vollständig gesperrt, teilte ein Polizeisprecher mit.

An einem der beiden Lkw hatte sich demnach gegen 0.45 Uhr der hintere rechte Reifen gelöst und dabei die elektrische Einrichtung des Fahrzeugs beschädigt. Der Fahrer bremste den Angaben zufolge sofort, dabei koppelte sich der Anhänger ab und blieb am rechten Fahrstreifen stehen.

Ein nachfolgender Lastwagen streifte den mit Farben und Lacken beladenen Anhänger, der durch den Zusammenprall aufgerissen wurde. Dadurch habe sich ein Teil der Ladung auf der Autobahn verteilt. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 120.000 Euro.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading