"Es wäre keine Lösung, wenn wir uns zurücklehnen und nichts planen", sagte Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr bei der Sitzung des Wirtschaftsausschusses. Deshalb plane das Stadtmarketing für heuer mehrere Veranstaltungen, die auch unter erschwerten Corona-Bedingungen durchgeführt werden können.

Die Absage des Christkindlmarkts kurz vor der geplanten Eröffnung sei sehr bitter gewesen, gestand Pannermayr. Aber mit Augenmaß müssten wieder Veranstaltungen geplant werden. Ein Bürgerfest zum Beispiel sei derzeit noch undenkbar. Weil niemand weiß, wie lange die Pandemie noch dauert, müsse das Stadtmarketing das Risiko eingehen, Veranstaltungen zu planen, die möglicherweise nicht durchgeführt werden können.

Das Stadtmarketing habe bereits seit 2020 neue Veranstaltungsformate in der Innenstadt und im Kultur- und Eventbereich geplant und umgesetzt, berichtete Stadtmarketing-Manager Matthias Reisinger. Über 2.500 Besucher seien zu den 14 Gassenfesten gekommen und das erstmals organisierte Festplatz-Open-Air sei ein großer Erfolg geworden, der ausgebaut werden könne, weil immer mehr Menschen gegen Corona geimpft seien.

Das Festival soll 2022 wieder stattfinden - ein Termin steht schon fest. Genau wie der Herzogstadtlauf, der zuletzt auch ausgefallen war.