Vilsbiburg Buslinien von Sanierung der Frontenhausener Straße betroffen

Wegen der Sanierung der Frontenhausener Straße entfallen bei manchen Buslinien betroffene Haltestellen. (Symbolbild) Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Ab Montag, 4. Juli, saniert das Staatliche Bauamt die Frontenhausener Straße in Vilsbiburg (St2083). Deshalb muss diese Verbindung in verschiedenen zeitlichen Bauabschnitten an unterschiedlichen Stellen für den Verkehr voll gesperrt werden. Das teilt das Landratsamt Landshut mit.

Im ersten Bauabschnitt, der am Montag beginnt und bis voraussichtlich Mitte August 2022 dauern soll, kann die Abzweigung vom Pfarrbrückenweg zur Frontenhausener Straße nicht befahren werden. Davon betroffen sind auch einige öffentliche Linien nach Vilsbiburg und zu den verschiedenen Schulen.

Bei der öffentlichen Linie 405 „Velden-Wurmsham-Bodenkirchen-Vilsbiburg“ können bei der Fahrt 2 die beiden Haltestellen „Vilsbiburg, Gymnasium“ und „Vilsbiburg, Grundschule“ nicht angefahren werden. Für die Vilsbiburger Schüler, die diese Frühfahrt nutzen, ist der Ausstieg in diesem Zeitraum bereits an der Haltestelle „Vilsbiburg, Pfarrbrückenweg/Stadthalle“ gemäß Fahrplan um 7.12 Uhr. Die Fahrt 3 verkehrt ab der Haltestelle „Velden, Möbelhaus Schuster“ um sieben Minuten früher, das heißt alle nachfolgenden Haltestellen werden sieben Minuten früher bedient. Bei der Fahrt 10 entfallen die Haltestellen „Vilsbiburg, Gymnasium“ und „Vilsbiburg, Grundschule“. Für die Schüler der Schule an der Bina in Bonbruck bleibt der Einstieg an der Haltestelle „Vilsbiburg, Pfarrbrückenweg/Stadthalle“ gemäß Fahrplan um 7.20 Uhr.

Bei der öffentlichen Linie 407 „Landshut-Vilsbiburg-Neumarkt St. Veit“ entfallen aufgrund der Sperrung bis circa Mitte August 2022 bei allen Fahrten (außer der Fahrt 001) aus Richtung Neumarkt St. Veit die beiden Haltestellen „Vilsbiburg, Mariahilfsberg“ und „Vilsbiburg, Pfarrbrückenweg/Stadthalle“. Bei der Fahrt 001 entfällt die Haltestelle „Vilsbiburg/Gymnasium“. Für die Vilsbiburger Schüler, die diese morgendliche Fahrt um 7.07 Uhr ab Neumarkt St. Veit nutzen, ist der Ausstieg in diesem Zeitraum bereits an der Haltestelle „Vilsbiburg, Pfarrbrückenweg/Stadthalle“ gemäß Fahrplan um 07.27 Uhr.

Bei der öffentlichen Linie 409 „Kapfing-Vilsheim-Münchsdorf-Vilsbiburg“ entfällt bei allen Fahrten die Haltestelle „Vilsbiburg, Pfarrbrückenweg/Stadthalle“.

Bei den öffentlichen Linien 401 (Ortsverkehr Vilsbiburg) sowie 406 „Vilssöhl-Holzhausen-Vilsbiburg“ entfällt ebenfalls bei allen Fahrten die Haltestelle „Vilsbiburg Pfarrbrückenweg/Stadthalle“.

Bei der öffentlichen Linie 312 „Landshut-Velden-Vilsbiburg“ entfallen bei allen Hin- und Rückfahrten die beiden Haltestellen „Vilsbiburg, Bad“ und „Vilsbiburg, Pfarrbrückenweg/Stadthalle“. Außerdem fährt die Verstärkertour ab Achldorf um 7.39 Uhr, die nicht im genehmigten Fahrplan ausgewiesen ist, in diesem Zeitraum ab Achldorf fünf Minuten früher, und zwar bereits um 7.34 Uhr, ab.

Für weitere kleinere Fahrplanänderungen auf den öffentlichen Linien 405 „Velden-Wurmsham-Bodenkirchen-Vilsbiburg“, 403 „Frontenhausen-Gerzen-Johannesbrunn-Vilsbiburg“ und 404 „Gangkofen-Binabiburg-Vilsbiburg“ wird gebeten, die Ersatzfahrpläne zu beachten.

Für weitere Informationen stehen die Verkehrsunternehmen RBO unter 0871-9633616 und die Firma Mückenhausen unter 08722-96010 zur Verfügung.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading