Velden Blockheizung brennt nieder: Über 200.000 Euro Schaden

In Velden ist am frühen Mittwochmorgen eine Blockheizung niedergebrannt. Foto: km

Laut Angaben des Polizeipräsidiums Niederbayern ist es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand in Velden gekommen. Dabei entstand hoher Sachschaden.

Gegen 4.25 Uhr wurde am Mittwoch der Brand im Hackschnitzellager eines Blockheizkraftwerks bei einem Sägewerk in Maiersdorf gemeldet, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Mittwoch Nachmittag mitteilte. Sofort alarmiert wurden die Feuerwehren aus Oberensbach, Velden, Babing, Tiefenbach, Landshut, Buchbach und Gebensbach.

Von einem Löschweiher wurde eine Schlauchleitung zum Brandobjekt gelegt. Der massierte Einsatz gegen die Flammen zeigte schnell Wirkung und eine weitere Ausbreitung des Feuers konnte so verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten am Brandort zogen sich noch über den Mittwoch hin. In ersten Schätzungen wurde der Sachschaden seitens der Polizei auf mindestens 300 000 Euro taxiert, in der Mitteilung des Polizeipräsidiums Niederbayern von gestern nachmittag war schließlich von 200 000 Euro Schaden die Rede.

Verletzte Personen waren bis dato nicht zu beklagen. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Landshut übernommen, die Brandursache könnte möglicherweise an einem technischen Defekt liegen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos