Unfall Fahrer fährt an Tankstelle Bub an: Verdacht auf Beinbruch

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Ein Kind ist auf einem Tankstellengelände von einem Auto angefahren worden und hat dabei vermutlich einen Beinbruch erlitten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr ein 68-Jähriger am Freitagabend in Miltenberg zur Tankstelle, wo sich wegen Regens zahlreiche Besucher eine nahen Messe untergestellt hatten - darunter war der Sechsjährige. Aus bisher ungeklärten Gründen prallte der Mann mit seinem Wagen gegen den Buben. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauerten an.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading