Unfall bei Weihmichl Betrunkener (24) landet mit Auto im Graben

Ein 24-Jähriger kam in Oberndorf bei Weihmichl mit dem Auto von der Straße ab. (Symbolfoto) Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild/dpa

Am frühen Freitagmorgen kam ein 24-Jähriger mit einem Auto auf Höhe Oberndorf bei Weihmichl von der Straße ab. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer betrunken gewesen ist, das Auto nicht ihm gehört und er keinen Führerschein besitzt.

Gegen 3.50 Uhr fuhr der 24-jährige aus Furth mit einem Opel auf der B299. Das Auto landete im Straßengraben.

Eine Streife der Polizei Rottenburg nahm den Unfall auf. Dabei bemerkten die Polizisten, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Ein Test bestätigte, dass der Mann mehr als erlaubt getrunken hatte. Er musste zum Blutabnehmen ins Krankenhaus.

Im Zuge der Unfallaufnahme wurde auch festgestellt, dass der 24-Jährige das Fahrzeug ohne Erlaubnis des Eigentümers benutzt hatte und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges angezeigt.

Die Feuerwehr Weihmichl sperrte die Bundesstraße zur Bergung des Unfallfahrzeuges.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading