Umfrage der Woche Wie sieht es bei Ihnen mit der Urlaubsplanung aus?

Angesichts der aktuellen Temperaturen sind Sommer, Sonne und Strand gerade schwer vorstellbar. Gerade deshalb planen aber viele schon den Urlaub für 2023 – oder etwa doch nicht? (Symbolbild) Foto: Clara Margais/dpa

Gegen Ende des Jahres ist es für viele allerhöchste Zeit, den Urlaub fürs kommende Jahr zu planen. Allerdings leben wir gerade in unsicheren Zeiten und so mancher überlegt sich dieses finanzielle Risiko vielleicht zweimal. Wir wollen diese Woche wissen, wie es Ihnen da geht.

Der Krieg in der Ukraine hat dieses Jahr viele scheinbare Gewissheiten zerstört. Die mit ihm einhergehende starke Inflation, die drastisch gestiegenen Energiepreise, hohe Lebenserhaltungskosten und dazu noch so manche Corona-Nachwehe haben dafür gesorgt, dass viele Menschen auch in Ostbayern beim Geld genauer hinschauen und überlegen, was sie sich leisten wollen und was nicht. Das zeigt sich schon jetzt beim Wintersport: Zuletzt gaben viele Umfrageteilnehmer an, aus finanziellen Gründen auf den Skiurlaub zu verzichten.

Andererseits melden Fluggesellschaften für das kommende Jahr 2023 eine hohe Nachfrage nach Urlaubsflügen. Zwar gibt es auch hier Sorgen wegen der Treibstoffkosten – aber es scheint eindeutig auch jene zu geben, die sich trotz (oder sogar wegen) der zahlreichen Krisen den Urlaubsspaß nicht vermiesen lassen wollen. Wiederum andere entscheiden angesichts der sich schnell verändernden Weltlage vielleicht auch spontan, wo es sie in den Ferien hinzieht, oder haben das schon immer so gemacht. Wie sehen Sie das? Stimmen Sie ab! 

Wenn Ihnen die Umfrage nicht angezeigt wird, klicken Sie hier.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading