Um Vögel zu vertreiben Schwandorfer verletzt sich mit selbstgebastelter Waffe

Am Freitag hat sich ein Mann im Landkreis Schwandorf in den Bauch geschossen. (Symbolbild) Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Am Freitag hat sich ein 70-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf mit einer selbstgebastelten Waffe schwer verletzt. 

Laut Polizei wollte der Senior mit dem gebastelten Schießrohr Vögel vertreiben. Die Waffe setzte sich aus Teilen eines Bolzenschussgeräts und eines selbstgedrehten Laufs eines Schießrohrs zusammen. Bei der Benutzung der Waffe unterlief ihm ein Fehler und er schoss sich mit dem Kleinkalibergeschoss in den Bauch. Ärzte mussten den Mann operieren. Er befindet sich laut Polizei außer Lebensgefahr. 

Beamte nahmen die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Waffengesetz auf.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading