Wie viele andere Kulturfestivals hat die Corona-Pandemie die Regensburger Tage Alter Musik hart getroffen. So hoffte das Veranstaltertrio aus Stephan Schmid, Ludwig Hartmann und Paul Holzgartner bereits 2020, ihr traditionell immer an Pfingsten stattfindendes Musikfestival angesichts der damaligen Lockerungen doch noch stattfinden lassen zu können.

Aber vor allem die Abstandsregelung stand einer halbwegs wirtschaftlichen Durchführung im Wege.

Dass man ein Jahr später vor dem Problem stehen würde, hatte 2020 noch kaum jemand geglaubt. Aber wieder mussten Schmid, Hartmann und Holzgartner im April das Festival absagen. Aber dieses Mal mit einer Hoffnung auf eine Verschiebung in den Herbst 2021.