Sturm in Landshut Nur ein Einsatz - Marktstände nicht aufgebaut

Eine ungewohnt leere Aussicht bot sich den Landshutern am Montag in der Altstadt. Die Marktstände waren wegen des Sturms nicht aufgebaut worden. Foto: cv

Eine ungewohnt leere Aussicht bot sich den Landshutern am Montag in der Altstadt, denn die Schwaiger waren nicht wie gewohnt an ihrem Platz, um Obst und Gemüse zu verkaufen. Grund dafür war der Sturm, wie der Hofladen Eibl bestätigte.

Man habe Angst gehabt, dass der Wagen durch den starken Wind kaputt geht und sei daher nicht in die Altstadt zum Verkauf gefahren.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt hatte trotz Unwetterwarnung vor Orkan-, Sturm und schweren Sturmböen des Deutschen Wetterdienstes am Montag nur einen einzigen Einsatz abzuarbeiten. Ein Baum war auf eine Fahrbahn gefallen. Das war laut Feuerwehrpressesprecher Dominik Zehatschek somit der 14. Baum seit Sturmbeginn Mittwochnacht, zu dem die Feuerwehr ausrücken musste.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading