Straubing Bluetone in Schieflage: Hinweise auf finanzielle Probleme verdichten sich

Die Sportfreunde Stiller gastierten 2016. Foto: Ulli Scharrer

Die Rede ist von einem Schuldenschnitt mit Verzicht auf 84 Prozent.

Bluetone droht möglicherweise die Zahlungsunfähigkeit. Die Bluetone GmbH & Co KG kann wenige Wochen nach dem diesjährigen Festival offene Rechnungen offenbar nicht begleichen. Tagblatt-Informationen zufolge liegen Festival-Dientleistern Schreiben von Bluetone vor, in denen um einen Schuldenschnitt gebeten wird. Zu den finanziellen Problemen bei Bluetone sind nun weitere Details bekannt geworden. Bluetone-Geschäftsführer Ralph Huber hat etlichen Unternehmen demzufolge eine Zahlung von 16 Prozent auf die von den Unternehmen erbrachten Leistungen angeboten. Das würde einen Verzicht auf 84 Prozent des vereinbarten Entgelts bedeuten.

Einige Unternehmen sollen "extrem zähneknirschend" zu einer Annahme des Angebots bereit sein. Andere wie die Lüneburger Ton- und Veranstaltungstechnik-Firma Profi Musik lassen die Lage derzeit von Anwälten prüfen. Der Geschäftsführer des seit 2013 für Bluetone tätigen Unternehmens sagte dem Tagblatt: "Dass das so dramatisch ist, überrascht mich."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. August 2017.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading