Auf der Staatsstraße 2135 zwischen Deggendorf und Regen wird die Brücke über den Ruselbach, kurz hinter dem Deggendorfer Golfclub, neu gebaut. Dafür wurde in den vergangenen Wochen eine Baustellenumfahrung eingerichtet. Diese wird am kommenden Dienstag, 18. Juni, asphaltiert. Während dieser Arbeiten ist die Straße nur einspurig befahrbar, der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel geregelt.

Im April wurde mit den Arbeiten für die Baustellenumfahrung begonnen, die mit der Asphaltierung am kommenden Dienstag ihren Abschluss finden. Dann kann der Verkehr ungehindert an der Brückenbaustelle vorbeifahren. Die Brücke muss erneuert werden, da der bestehende Stahl-Wellblechdurchlass aus dem Jahr 1970 an mehreren Stellen starke Schäden durch Korrosion sowie Verformungen aufweist, teilt das Staatliche Bauamt Passau mit. Da diese mittelfristig zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Standsicherheit sowie der Verkehrssicherheit führen und eine Instandsetzung nicht wirtschaftlich ist, wurde ein Ersatzneubau erforderlich. Der bestehende Stahl-Wellblechdurchlass wird rückgebaut und durch ein Stahlbetonrahmenbauwerk ersetzt. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 900.000 Euro. Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen. Weitere Informationen zu Straßensperrungen/Umleitungen/Projekten und so weiter unter www.stbapa.bayern.de