Steigende Infektionszahlen Österreich erlässt Reisewarnung für Kroatien

Österreich hat am Freitag eine Reisewarnung für Kroatien erlassen. (Symbolbild) Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa/dpa

Wegen gestiegener Corona-Infektionszahlen in Kroatien warnt Österreich nun vor Reisen in das EU-Partnerland.

Die Reisewarnung tritt am Montag offiziell in Kraft, wie das Außenministerium am Freitag in Wien mitteilte. Ab dann ist eine Einreise aus Kroatien nur noch mit einem negativen Corona-Test, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, möglich. Reisende, die keinen Test vorweisen können, müssen den Test laut Ministerium innerhalb von 48 Stunden auf eigene Kosten in Österreich nachholen. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses müssen sie sich außerdem in Quarantäne begeben. Die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp ist aber weiterhin möglich. 

Österreichische Urlauber, die sich in Kroatien befinden, wurden jetzt schon zur Heimreise aufgefordert. Kroatien hatte am Donnerstag 180 Neuansteckungen mit dem Virus Sars-CoV-2 innerhalb von 24 Stunden registriert, den höchsten Tageswert seit Beginn der Pandemie. Die Infektionszahlen in Österreich selbst sind in den vergangenen Tagen ebenfalls gestiegen. Gesundheitsminister Rudolf Anschober begründete dies auch mit einer höheren Zahl an Tests.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading