Startschuss in die letzte Phase Straubing Tigers nach Länderspielpause wieder gefordert

Steht nach zweimonatiger Zwangspause wieder im Tigers-Kader: Stefan Loibl. Foto: Schindler

Die Straubing Tigers spielen am Freitagabend in Wolfsburg und am Sonntag daheim gegen Ingolstadt.

"Endlich wieder Tigers-Hockey" werden sich die Fans des aktuellen Tabellendritten denken, wenn am Freitag um 19.30 Uhr das Eröffnungsbully der Straubing Tigers in Wolfsburg und damit der Startschuss in die letzten Etappen der 26. DEL-Hauptrunde auch für die Niederbayern erfolgt. Es ist der Auftakt in eine Phase von fünf Partien innerhalb von neun Tagen, die entscheidend für die Platzierung mit Blick auf die Playoffs sein wird.

Am Sonntag dann werden ab 16.30 Uhr die Panther vom ERC Ingolstadt, gegen die das Team von Cheftrainer Tom Pokel vor heimischer Kulisse zuletzt ganze achtmal in Folge siegreich war, im Eisstadion am Pulverturm zu Gast sein. Die aktuelle Heimsiegesserie, die am 28. Dezember ihren Anfang nahm, könnte derweil auf sieben Erfolge am Stück ausgebaut werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading