Stadt Viechtach warnt Jugendliche bringen sich in Lebensgefahr

Hier von der Schmausmühlbrücke springen immer wieder Kinder und Jugendliche ins Wasser, was zu gefährlichen Situationen führen kann. Foto: Johannes Bäumel

Strengstens verboten ist das Springen von der Schmausmühlbrücke in den Regen. Das hat Bürgermeister Franz Wittmann am Montagabend in der Sitzung des Bauausschusses betont. Anlass war eine Wortmeldung von Belinda Kuffner (Freie Wähler).

Sie hatte in der Vergangenheit Kinder und Jugendliche beobachtet, die vom Brückengeländer aus ins Wasser gesprungen waren. Auch von der Mitte der Brücke bei der Figur des Heiligen Nepomuk werde heruntergesprungen, ergänzte Wittmann, das habe er selbst schon gesehen.

Auch an unsere Redaktion wurden hierzu schon Infos herangetragen. "Das ist lebensgefährlich", betonte Kuffner, und müsste unterbunden werden. Jetzt soll ein Schild aufgestellt werden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading