Seit der Pandemie liegt die Arbeit des Stadtjugendrings darnieder: Die Aktivitäten auf das Notwendigste beschränkt und viele To-Go-Angebote. Mit dem Besuch von Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im inklusiven Garten des Stadtjugendrings, soll die Jugendarbeit nun wieder Fahrt aufnehmen.

Staatssekretär Florian Pronold plauderte aus dem Nähkästchen: "Gerade während der freien Zeit in der Pandemie habe ich jetzt erst spät meinen grünen Daumen entdeckt. Ich habe aus alten Paletten Hochbeete gebaut."