Siegenburg Irmgard Maier holt sich den Titel

HVT-Vorsitzender Thomas Kratzl (links) und Vizebürgermeister Helmut Meichelböck gratulierten den drei Medaillengewinnerinnen (v. l.): Irmgard Maier, Johanna Biersack und Sophia Lederer. Foto: Gebendorfer

Deutsche Hopfenzupfermeisterschaft heuer unter erschwerten Bedingungen

Auch unter erschwerten Bedingungen war Irmgard Maier nicht zu schlagen. Die Auerin holte sich am Sonntagnachmittag in Siegenburg zum zweiten Mal nach 2011 den Titel bei den Deutschen Hopfenzupfermeisterschaften. Mit Sophia Lederer aus Tollbach und Johanna Biersack aus Regensburg, die Silbermedaillengewinnerin von 2016, standen am Ende zwei weitere Damen auf dem Stockerl.

Die 24 Teilnehmer an dem Wettkampf, der wieder in vier Durchgängen über die Bühne ging, hatten es in diesem Jahr alle schwer. Nach dem Kommando "Zupfa dea ma!" innerhalb von fünf Minuten etwas Vorzeigbares in die Kirm zu bringen, was alles andere als einfach. Das lag keineswegs an den tropischen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke auf der Bühne im Schatten des Rathauses am Marienplatz, sondern in erster Linie am Hopfen selbst, der kaum etwas auf die Waage brachte. Die Hitze und Trockenheit der vergangenen Wochen verhinderten, dass sich die Dolden des verwendeten "Nordbrauer" vom Hof der Familie Lederer aus Wildenburg voll ausbilden konnten. "Do war ned viel dran", urteilte eine erfahrene Teilnehmerin.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. August 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos