Siegenburg Autodiebe schlagen lautlos zu

Der Audi SQ5 TDI. Ein solches Modell, allerdings in weißer Farbe, wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Siegenburg gestohlen. Sowohl von dem Auto, als auch von dem Dieb fehlt bislang jede Spur. (Symbolbild) Foto: dpa

Abermals haben Autodiebe in Ostbayern eiskalt zugeschlagen. Diesmal in Siegenburg im Landkreis Kelheim. Einmal mehr hatten sie sich dafür eine echte Luxuskarosse auserkoren. Und wieder war das Objekt ihrer Begierde mit einem Keyless Go-System ausgestattet. 

Bei dem gestohlenen Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Audi SQ5 TDI. Dessen Besitzer hatte die Nobelkarosse im Wert von rund 80.000 Euro in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in seiner Hofeinfahrt in der Wiganstraße in Siegenburg abgestellt. Die böse Überraschung folgte am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr. Das Auto war spurlos verschwunden. Von dem Diebstahl über Nacht hatte der Mann nicht das Geringste mitbekommen.

Die Verwunderung beim Besitzer des Wagens war umso größer, als er die Schlüssel des Autos noch in seinem Besitz hatte. Doch die Schlüssel benötigten die Autodiebe auch gar nicht. Denn der Audi ist mit einem Keyless Go-System ausgestattet. Kein neues Phänomen, dass sich Autodiebe präferiert solche Autotypen mit diesem Schließsystem aussuchen.

Lesen Sie hierzu: Keyless Go - Ein Kinderspiel für jeden Autodieb

Kein Wunder also, dass eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem gestohlenen Audi von Siegenburg ergebnislos verlief. Zum Zeitpunkt, als der Diebstahl bemerkt wurde, war der Dieb mit dem Wagen vermutlich längst über alle Berge.

Die Kripo Landshut hat jetzt die Ermittlungen in diesem Fall übernommen und bittet um entsprechende Zeugenhinweise unter Telefon 0871/9252-0. 

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos